Lebensmittel für fettige Haut: Was zu essen und zu vermeiden

Oh, die Gefahren fettiger Haut! Jeden Morgen gibt es genug Öl in Ihrer T-Zone, um Pommes Frites zu braten. (Gross, ich weiß! Aber das ist es, was die meisten von uns mit fettiger Haut durchmachen.) Aber jemals das Sprichwort gehört: „Du bist was du isst“? Ja, meine Damen, es ist wahr. Was Sie essen, wirkt sich direkt auf Ihre Haut aus. Es macht Ihre Haut nicht nur fettig, sondern führt auch zu Hautproblemen wie Akne, vergrößerten Poren, Weißköpfen und Mitessern. Die gute Nachricht ist jedoch, dass Sie mit nur wenigen Änderungen und einer Diät und einer Reihe von Nahrungsmitteln für fettige Haut Ihre Hautprobleme beheben können. Hier habe ich Lebensmittel aufgelistet, die bei fettiger Haut zu essen und zu vermeiden sind, um die Ölsekretion aus Ihren Talgdrüsen zu kontrollieren.

Beste Lebensmittel für fettige Haut

1. Gurken

Gurken haben 95,23 g Wasser pro 100 g. Das heißt, sie bestehen hauptsächlich aus Wasser. Wie wir alle wissen, ist die Flüssigkeitszufuhr für eine gute Haut sehr wichtig. Wasser spült Giftstoffe aus Ihrem Körper aus und erleichtert die ordnungsgemäße Sekretion von Hormonen. Darüber hinaus haben Gurken einen hohen Gehalt an Antioxidantien, was für eine gute Haut unerlässlich ist. Sie sind auch entzündungshemmend, was hilft, Akne zu reduzieren.

2. Vollkornprodukte

Der Verzehr von Vollkornprodukten anstelle von verarbeiteten Kohlenhydraten verbessert die Hautstruktur und Ihren Teint. Entscheiden Sie sich immer für Lebensmittel, die nur minimal verarbeitet werden. Wählen Sie beispielsweise Vollkornbrot anstelle von Weißbrot. Lebensmittel wie Vollkorn-Buchweizen enthalten das Antioxidans Rutin, das entzündungsbedingte Hautschäden verhindert. Weizenkeime enthalten Biotin, ein B-Vitamin, das bei der Verarbeitung von Fetten hilft. Wenn Ihr Körper wenig Biotin enthält, wird Ihre Haut trocken, juckt und schuppig.

Ballaststoffreiche Lebensmittel wie Hafer und brauner Reis beseitigen die Giftstoffe in Ihrem Körper und verbessern Haut, Haare und Gesundheit. Ballaststoffe können Verstopfung bekämpfen, die zu einem Ungleichgewicht im Körper führt, und sind ein Hauptverursacher von verstopften Poren, Akne und anderen Hautproblemen.

3. Muttern

Nüsse sind reich an Omega-3-Fettsäuren, die für eine klare, gesunde Haut unerlässlich sind. Sie haben auch entzündungshemmende Eigenschaften und verbessern die Textur Ihrer Haut. Aber Vorsicht, konsumieren Sie nicht zu viele davon, da sie sonst den gegenteiligen Effekt auf Ihre Haut haben können. Beschränken Sie es auf eine Handvoll pro Tag (sollte in Ihrer Faust enthalten sein) oder weniger.

Lebensmittel wie Sojabohnen, Avocados, Nüsse, Lachs und Thunfisch enthalten Omega-3-Fettsäuren, die sich hervorragend für die Haut eignen. Omega-3-Fettsäuren wirken entzündungshemmend und spielen eine Rolle bei der Regulierung systemischer Entzündungen. Die Erhöhung der Omega-3-Fette in der Nahrung erleichtert die Heilung der Haut. Regelmäßiger Verzehr von Omega-3-Fettsäuren verringert Entzündungen und kann das Risiko von Akne und anderen Hautproblemen verringern, indem der insulinähnliche Wachstumsfaktor (IGF-1) verringert und eine Hyperkeratinisierung der Talgfollikel verhindert wird.

4. Bananen

Bananen enthalten Vitamin E, Phosphate und Kalium, die die Gesundheit der Haut verbessern. Sie sind auch erstaunliche Entgiftungsmittel. Das tägliche Essen einer Banane kann dazu beitragen, die Poren zu verkleinern, wodurch verhindert wird, dass Schmutz in sie eindringt.

5. Avocados

Eine weitere großartige Frucht für eine gesunde Haut ist die Avocado. Es enthält Fettsäuren, die für die Haut äußerst gesund sind und die Sekretion von überschüssigen Ölen aus den Talgdrüsen verhindern. Es ist eine großartige Quelle für antioxidative Carotinoide wie Alpha-Carotin, Beta-Cryptoxanthin, Beta-Carotin, Zeaxanthin und Lutein. Ausreichende Mengen an Carotinoiden in Ihrer Ernährung verbessern die Dichte, Dicke, den Ton und die Textur Ihrer Haut.

5. Spinat

Grünes Gemüse wie Spinat, Grünkohl und Brokkoli enthält kein Öl. Sie sind reich an Ballaststoffen, die, wie bereits erwähnt, dazu beitragen, Ihre Haut zu reinigen und die Ölproduktion zu regulieren. Eine Tasse Spinat enthält etwa 164 Gramm Wasser. Ihre Haut braucht Wasser, um gesund zu bleiben. Ohne genügend Wasser wird es dehydriert, trocken, straff und schuppig, und Ihre Talgdrüsen können versuchen, dem entgegenzuwirken, was zu fettiger Haut führt.

Brokkoli ist auch ein Superfood. Es enthält Vitamin C, Magnesium und Vitamin A, die verstopfte Hautporen verhindern. Es ist auch entzündungshemmend und beruhigt die Haut. Es hilft bei der Kontrolle der Ölproduktion, wodurch das Risiko von Akne und anderen Hautproblemen verringert wird.

6. Linsen und Hülsenfrüchte

Linsen sind nährstoffreich . Der regelmäßige Verzehr in den richtigen Mengen kann dazu beitragen, die Ölproduktion zu kontrollieren und eine klare Haut zu fördern. Auch Impulse steuern die Ölproduktion im Körper. Sie enthalten Aminosäuren, die beim Verzehr nicht in Zucker zerfallen, was die Ölsekretion tatsächlich verschlimmert.

7. Orangen

Zitrusfrüchte wie Orangen und Zitronen enthalten Vitamin C, das für die Haut erstaunlich ist. Sie enthalten auch Entgiftungsmittel, die das zusätzliche Öl aus Ihrer Haut ausspülen und sie gesünder machen. Die natürlichen Öle in Orangen helfen, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Sie enthalten auch Zitronensäure, die hilft, Akne auszutrocknen und die Textur Ihrer Haut zu verbessern.

Zitronen hingegen helfen, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen und eine gesunde Leberfunktion zu fördern, die die Haut klar und geschmeidig macht.

8. Dunkle Schokolade

Endlich etwas, was du unbedingt hören wolltest! Ja, Sie können dunkle Schokolade haben – Sie müssen nur etwas Portionskontrolle üben. Dunkle Schokolade ist nicht nur lecker, sondern beugt auch Akne-Entzündungen vor, indem sie die Ölproduktion in der Haut kontrolliert.

9. Kokoswasser

Kokoswasser ist ideal für die Feuchtigkeitsversorgung der Haut. Es hilft dabei, die Haut klar und geschmeidig zu halten und verhindert Ausbrüche, Akne und Hautunreinheiten. Es ist eine gute Quelle für Vitamin C, Riboflavin und Kalzium und enthält Mineralien wie Magnesium, Kalium und Mangan.

10. Zitronensaft

Zitronensaft hilft, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen und fördert eine gesunde Leberfunktion, die die Haut klar und geschmeidig macht. Das Vitamin C in Zitrone hilft, die Haut innerlich zu verjüngen und Altersflecken vorzubeugen. Regelmäßige Einnahme von frischem Zitronenwasser kann Akne, Mitesser und alle derartigen Hautinfektionen heilen und die Ölproduktion kontrollieren.

Nachdem wir nun wissen, was wir konsumieren sollen, werfen wir einen Blick auf alle Lebensmittel, die wir NICHT essen sollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.